Spinal Meningeom, Meningiom Tumor an der Wirbelsäule.

Spinal Meningeom, Meningiom Tumor an der Wirbelsäule.

Spinal Meningeom, Meningiom Tumor an der Wirbelsäule.

Überblick

Ein Meningeom ist ein Tumor, der in der Hirnhaut entsteht — die dünnen Membranen, die eine Schutzhülle für Ihr Gehirn und Rückenmark decken und liefern. nur etwa 12% befinden sich in der Wirbelsäule — Meningiom Tumoren sind in der Regel im Gehirn gefunden. Die meisten der Wirbelsäule entwickeln Meningeome in der Mitte der Wirbelsäule (Thoraxbereich) und gelegentlich in der oberen Wirbelsäule (Halsbereich). Sie fast nie im unteren Rücken (Lendenbereich) wachsen.

Symptome

Etwa 95% der spinalen Meningeome sind noncancerous (benigne), und sie wachsen im Allgemeinen sehr langsam. Cancerous (maligne) Tumoren der Wirbelsäule in der Regel von einem anderen Krebs entstehen – wie Lungen- oder Brustkrebs – das hat von anderen Orten im Körper ausbreiten.

Spinal Meningiome sind am häufigsten im Alter zwischen 50 und 70. (Diese’sind selten bei Kindern und sind fast immer im Zusammenhang mit einer genetischen Störung genannt Neurofibromatose Typ 2.) Frauen haben ein höheres Risiko als Männer für die Entwicklung von spinalen Meningeomen gefunden, wie die Menschen sind, die’ve ionisierender Strahlung ausgesetzt worden ist. Forscher untersuchen auch, ob es auch hormonelle Risikofaktoren sein kann.

Symptome in der Regel don’t auftreten, wenn Ihr Tumor auf das Rückenmark zu drücken hat begonnen. Spinal Meningiom Symptome können sein:

  • Schwierigkeiten beim Gehen oder Erhaltung des Gleichgewichts
  • Schwäche
  • Schmerzen an der Tumorstelle
  • Der Verlust der Darm oder Blase Kontrolle
  • Verlust der Empfindung, Sehen, Hören, Riechen und Schmecken
  • Neurologische Probleme, einschließlich der Veränderungen in der Persönlichkeit

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS