SIU SOM Histologie INTRO, Entzündung in der Gebärmutter verursacht.

SIU SOM Histologie INTRO, Entzündung in der Gebärmutter verursacht.

Diese Proben bei der Virtuelle Slidebox (University of Iowa Department of Pathology) kann mit voller Bandbreite von Vergrößerung und Bewegung untersucht werden. Erfordert Java und schnelle Internetverbindung.

Die entzündliche Reaktion ist sehr vertraut. VERSUCH ES SELBER — Ein mildes Beispiel kann an Ihrer Bequemlichkeit hergestellt werden. Fest kratzen die Haut auf den Unterarm, und dann als Rötung (eventuell mit einem geringen leichte Schwellung und Wärme) beobachten den nächsten Minuten entwickelt sich.

Entzündung wird durch mehrere bekannte Zeichen gekennzeichnet, Röte. Schwellung. Hitze und Schmerz. Um eine Entzündung zu verstehen ist, zu verstehen, wie und warum diese Zeichen zu entwickeln.

Diese Zeichen stehen für eine Antwort, die in Ihrem Gewebe programmiert ist. Diese Antwort ist eine von Ihrem Körper die wichtigsten Abwehrreaktionen, entworfen, zu antizipieren, abzufangen und zu zerstören eindringende Mikroorganismen. Die Entzündung ist am besten geschätzt von Ihrem Körper die Funktion auf der Ebene von Zellen und Geweben zu verstehen. Nachfolgende Prozesse der Gewebereparatur (Heilung) beinhalten Zellwachstum und Zellteilung, Zellbewegung und Differenzierung, und die Herstellung von extrazellulären Material.

Wir gehen durch das Leben aus unserer Umwelt durch eine zelluläre Grenze getrennt. Diese Grenze —einschließlich die Epidermis der Haut und den Epithelien unserer verschiedenen Schleimhäute — deckt alle Oberflächen unseres Körpers, auch die inneren Oberflächen der Lunge, Darm und Drüsengänge. Nichts betritt oder verlässt den Körper mit Ausnahme von durch oder zwischen den Zellen vorbei, die diese epithelialen Grenze bilden.

Immer wenn diese epithelialen Grenze gebrochen ist, wie es oft von Schrammen und Schnitte und Insektenstichen ist, zwei unglückliche Dinge können passieren. Gute Sachen wie Blut austreten kann. Und schlechte Sachen wie Keime (Mikroorganismen) können einschleichen. Anstecken das Leck kann recht einfach sein, mit einem schnellen Patch (ein Blutgerinnsel) verhindert einen erheblichen Verlust von Körpersubstanz. Aber eine schnelle Patch ist nicht schwerwiegend genug, um Infektionen zu vermeiden. Weil Keime lebendig sind, können sie wachsen und sich vermehren. Also auch ein paar Mikroben Ihren Körper im Moment der Verletzung eindringenden könnte, wenn unbehelligt gelassen, schnell konvertieren Sie Ihre warme, feuchte, gut mit Sauerstoff angereicherte Gewebe in eine blühende Bakterienkultur. Die Entzündung hilft, dieses Ergebnis zu vermeiden.

Leider ist eine Entzündung unbequem. Und Entzündung kann manchmal unangemessen (beispielsweise durch Allergien oder Autoimmunerkrankungen) ausgelöst werden. Viele gemeinsame medizinische Behandlungen (zum Beispiel Aspirin und andere "entzündungshemmende Mittel") Sollen die Beschwerden und / oder Verringerung der damit verbundenen Gewebestörungen zu lindern, dass die Entzündung verursachen.

Jedes Gewebe oder Organ kann sich entzünden. Entzündung eines bestimmten Körperteils nach dem Ort benannt, mit der "-es ist " Suffix (z Tonsillitis, Blinddarmentzündung, Dermatitis, Arthritis, Sinusitis, etc.). so viele Krankheitsnamen nur Worte sind wirklich die Entzündungsstellen zu identifizieren. (Beispiele)

Die Gewebereparatur. Nach Entzündung wird verletzten Gewebe in der Regel durch neue Zellen und extrazelluläre Materialien ersetzt, mit unbeschädigtem umgebenden Zellen vermehren und die Migration, die Lücke zu füllen. Obwohl einige Gewebe, Oberfläche besonders Epithel. kann sehr effizient wieder wachsen wird komplexe Organisation in der regenerierten Ort selten abgestimmt. Lücken werden schnell von Kollagenfasern gefüllt durch Fibroblasten wuchernden. Eine Masse von Kollagen, das Gewebe ersetzt, das als bekannt wurde zerstört Narbe. Narben in der Haut erscheinen weiß, weil Kollagen farblos ist, und Heilung schafft oft eine kompaktere Anordnung von Kollagen mit weniger Kapillaren als das umgebende Gewebe. Narben in anderen Organen existieren auch als feste Massen von Kollagen in dem normale Organfunktion nicht auftreten kann. Zum Beispiel Lebercirrhose stellt durch Kollagen geschädigter Leberzellen umfassenden Ersatz.

KARDINAL Entzündungszeichen

Die vier kardinalen Zeichen von Entzündung —die Vier "RUP" — sind:

(Ein fünftes Zeichen, Verlust der Funktion . manchmal ist in dieser Liste enthalten.)

Woher kommen diese Zeichen aus? Was geschieht mit Ihrem Körper während der Entzündung? Wie Sie Entzündung verstehen, sollten Sie die folgenden spezifischen Fragen beantworten können.

  • Warum Gewebe um einen Ort der Verletzung rot und warm werden?
  • Warum entzündetes Gewebe anschwellen?
  • Was ist Eiter, und wie funktioniert es bilden?
  • Wie erfolgt die Heilung?

SEITENANFANG

PHYSIOLOGIE Entzündungs

Die vier kardinalen Zeichen der Entzündung werden durch das Verhalten der zugrunde liegenden Zellen und Gewebe leicht erklärt. Die Entzündungsreaktion besteht aus mehreren physiologischen Prozessen (Abbildung von WebPath), die alle durch die Freisetzung von pharmakologisch aktiven Substanzen ausgelöst werden, wie zum Beispiel Histamin und Heparin. Diese Auslöser einer akuten Entzündung freigesetzt werden durch Mastzellen . empfindlichen Zellen, die in ganz gewöhnlichen Bindegewebe verstreut sind und die zu Gewebeschäden oder anderen Störungen reagieren.

Chronisch Entzündung wird durch komplexere Interaktionen zwischen verschiedenen Zelltypen aufrechterhalten; Diagramm von WebPath.

Die grundlegenden Komponenten der Entzündungsreaktion sind:

Siehe Abbildung von WebPath.

Vasodilatation (erhöhte Gefäßperfusion ).

  • Entspannung der glatten Muskulatur, die terminale Arteriolen führt zu einem erhöhten Blutfluss in das Bindegewebe Kapillarbetts umgibt.
  • Erhöhte Gewebsperfusion wiederum verursacht Rötung (rubor ), Da mehr rote Blutkörperchen passieren durch das Gewebe und Wärme (calor ), Wie Blut trägt Körperwärme aus dem Kern des Körpers peripheren Geweben zu beneiden.

Erhöhte Gefäßpermeabilität.

  • Die endotheliale Auskleidung der Kapillaren (Endo = Nach innen; das Endothel ist die Schicht aus dünnen, flachen Zellen, die Blutgefäße) wird mehr undicht, so dass mehr Flüssigkeit (Blutplasma) zu strahlen in das Bindegewebe Räume säumen.
  • Es ist in der Regel ein Gleichgewicht zwischen Flüssigkeit verlassen Gefäßräume und Fluidwiedereintritt in das System ein. Die Entzündung verschiebt dieses Gleichgewicht, was zu Anhäufung von interstitieller Flüssigkeit.
  • Die Flüssigkeit Aufbau, die diese Permeabilität Änderung folgt aufgerufen Ödem und ist sichtbar, wie Schwellungen und schwere Beine (Tumor ).

Beachten Sie, dass Ödem können eine Vielzahl von Formen annehmen. Die folgenden Links führen Sie zu grob Bilder bei WebPath nehmen.

  • Vasodilatation und erhöhte Gefäßperfusion sind so konzipiert, den Weg für die Entzündungsinfiltrat zur Herstellung des entzündeten Gewebe zu gelangen.
  • Eine Kombination von Vasodilatation mit Verdickung des Blutes (durch austretende Flüssigkeit aus den Gefäßen) bewirkt eine Verlangsamung der Fließgeschwindigkeit, die Leukozyten (weiße Blutkörperchen fördert; leuko = Weiß, cyte = Zelle) an den Seiten der Gefäße zu bleiben. Das nennt man "margination" oder "pavementing" (Die weißen Blutkörperchen sammeln entlang des Endothels. Wie Ziegel eine Straßenpflaster). (Beispiel aus WebPath.)
  • Von hier kriechen die Leukozyten zwischen den Endothelzellen und das entzündete Bindegewebe ein. Erhöhte metabolische Aktivität mit Leukozyten-Aktivität assoziiert erzeugt auch Wärme (calor ), Um lokale Wärme beitragen.

Schmerzen und / oder Juckreiz (dolor ) Wird durch direkte Einwirkung auf Nervenenden der chemischen Mittel freigesetzt während der Entzündung verursacht.

Die entzündliche oder leukocytic Infiltrat besteht aus weißen Blutkörperchen, die das Blut aus und geben Sie (infiltrieren) das entzündete Bindegewebe lassen

Die Zellen des Entzündungsinfiltrat umfassen Neutrophile. Lymphozyten und Monozyten. Einwanderung dieser Zellen in peripheren Geweben ist eines der Hauptziele für die Entzündung, zu einem Ort der Verletzung der Zellen des Immunsystems zu bringen, welche die Infektion bekämpfen können und beschädigtes Gewebe reinigen.

Neutrophile (Neutrophile Leukozyten) sind die ersten weißen Blutzellen, die das Gewebe während einer akuten Entzündung zu betreten. Neutrophile sind antibakterielle Zellen, die Lyse (brechen) Bakterienzellen durch lysosomale Enzyme freigesetzt wird. Neutrophile erkennen Bakterien als fremd durch die Antikörpermoleküle, die an die Bakterienoberfläche gebunden haben. Antikörper-Moleküle (Moleküle, die an ein spezifisches Antigen oder Fremdsubstanz binden, die der Körper vorher angetroffen hat) in Blutplasma und interstitielle Flüssigkeit gefunden.

Neutrophile werden nur gelegentlich in Gewebeschnitten außerhalb Blut (außer natürlich, in entzündetes Gewebe) gesehen. Hier können sie am einfachsten durch ihre gelappt Kerne erkannt werden. Einem neutrophilen Kern könnte für einen Cluster von sehr kleinen Kernen verwechselt werden, aber jeder der Lappen ist viel kleiner als jede gesamte Kern — nur zwei oder drei m breit, viel kleiner als die Kerne von Lymphozyten, die zu den kleinsten Zellen sind.

Lymphocyten akkumulieren etwas später während des Entzündungsprozesses. Ihre Anwesenheit in großer Zahl gibt die ständige Anwesenheit von Antigen und kann somit eine etablierte Infektion vor. Lymphocyten zu produzieren, die Vielzahl von verschiedenen Antikörpermolekülen (eine bestimmte Art von Antikörper pro Lymphozyt), die den Mechanismus zur chemischen Erkennung von Fremdmaterialien (Unterscheidung zwischen selbst und nicht-selbst) bereitzustellen, und so für die Vermittlung und Immunantworten zu regulieren.

Lymphocyten reisen im Blut, aber sie routinemäßig verlassen Kapillaren und wandern durch Bindegewebe. Daher werden können Lymphozyten normalerweise jederzeit an jedem Ort anzutreffen. Sie treten auch Epithelgewebe, kriechen zwischen den Epithelzellen. Sie neu eingeben Zirkulation über Lymphsystem Kanäle (daher ihr Name). Lymphbahnen entwässern in den Lymphknoten, wo dichte Ansammlungen von Lymphozyten bilden Lymphknoten. Jede Lymphe Knötchen hat ein "Keimzentrum"Gegebenen aktivierten Lymphozyten proliferieren. Lymphknoten mit wuchernden Lymphozyten auch die Mandeln und den Anhang zu charakterisieren und kann auch an anderen Standorten auftreten.

[Jüngste Untersuchungen legen nahe, dass einige Arten von Lymphozyten zu bestimmten Geweben oder Körperregionen compartmentalized sind.]

Lymphozyten sind kleine Zellen, 7-9 m Durchmesser in Blutausstrichen und sind die zweithäufigste weiße Blutzelltyp (ca. 30% der weißen Blutkörperchen). Sie haben eine runde heterochromatic (tief Färbung) Kern, der von einer relativ dünnen Rand von Zytoplasma umgeben. Lymphozyten werden am einfachsten in histologischen Schnitten als klein erkannt "nackt" Kerne (das Zytoplasma ist in der Regel unauffällig), die hier auftreten, und es in den meisten Geweben und besonders häufig in der Nähe von Schleimhäuten. Milz und Lymphknoten — Lymphozyten werden in Lymphgewebe dicht gepackten gefunden. Um eine elektronenmikroskopische Aufnahme zu sehen, siehe WebPath.

Plasmazellen sind Lymphozyten, die Antikörper für die Massenproduktion und Sekretion von zirkulierenden spezialisiert sind. Plasmazellen sind umfangreichere Zytoplasma mit rauen endoplasmatischen Retikulum gefüllt (für die Synthese von Protein, insbesondere Antikörpermoleküle). Dieses Zytoplasma deutlich basophilen, eine Folge der großen Anzahl von Ribosomen mit dem rER verbunden und bildet typischerweise ein schiefes Ausbuchtung auf einer Seite des Kerns. Die Heterochromatin von Plasmazellen wird typischerweise in einem charakteristischen verklumpt "Speichen-Rad" Anordnung, die auch Plasma-Zell-Erkennung unterstützt. Um eine elektronenmikroskopische Aufnahme zu sehen, siehe WebPath.

Monozyten phagozytischen Zellen sind, die im Blut zirkulieren. Eine äquivalente Zelltyp, die so genannte Makrophagen. ist ein Bewohner Zelle im Bindegewebe.

Monozyten / Makrophagen verschlingen und fremde Mikroorganismen, tot oder abgenutzten Zellen und andere Gewebereste zu verdauen. Sie arbeiten eng mit Lymphozyten zu erkennen und Fremdstoffe zu zerstören.

Makrophagen bleiben normalerweise in Ruhestellung (nicht in zirkulierendem und aus Geweben wie die Lymphozyten). Aber die normale Anzahl von festen Makrophagen wird während der Entzündung durch den Zustrom von vielen Monozyten aus dem Blut ergänzt. Wenn es mit einem Ziel zu groß für eine Zelle, ein Splitter zum Beispiel konfrontiert sind, können mehrere Makrophagen verschmelzen zu einem einzigen großen kernige Masse genannt "Fremdkörperriesenzelle."

Monocyten sind die größte der Leukozyten und machen etwa 5% der Population weißer Blutkörperchen. Ihre Kerne sind in der Regel zerklüftet, mit einer Niere-Bohne Form, in Blutausstrichen. Tissue Makrophagen sind vielfältig in Erscheinung und nicht leicht von den häufigeren Fibroblasten aus. Makrophagen sind in der Regel größer und kann braune Pigmentkörnchen enthalten, die in tertiäre Lysosomen unverdauliche Rest darstellen. In elektronenmikroskopischen Aufnahmen werden einschließlich Makrophagen im allgemeinen durch die Anwesenheit von zahlreichen Lysosomen verschiedener Größen anerkannt, große heterophagic Vesikel.

Weitere Informationen über das Immunsystem, einschließlich außerhalb Links. siehe CRR Lymphsystem.

Beispiele für Entzündungen

Mikroskopisch zeigt Entzündung am deutlichsten, wie eine erhöhte Anzahl von weißen Blutkörperchen bis (d Entzündungsinfiltrat, die aus der Emigration von Leukozyten führt).

Bilder von entzündlichen infiltrieren in die Haut.

Das WebPath Website bietet eine Anzahl von veranschaulichende Beispiele für Entzündungen, einschließlich:

Siehe auch Proben bei Virtuelle Slidebox von Histopathologie . University of Iowa Department of Pathology.

Diese Proben bei der Virtuelle Slidebox (University of Iowa Department of Pathology) kann mit voller Bandbreite von Vergrößerung und Bewegung untersucht werden. Erfordert Java und schnelle Internetverbindung.

Man beachte, dass zu schätzen entzündeten Gewebeproben, wie sie oben angegeben sind, erfordert einige vorherige Kenntnis normalen histologischen Aussehen.

Kommentare und Fragen: dgking@siu.edu

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS