Hautpigmentierung Drug-Induced …

Hautpigmentierung Drug-Induced …

Hautpigmentierung Drug-Induced ...

Brown Skin Home / Haut / Pigmentation / Arzneimittel-induzierte Pigmentierung

Frauen mit braunen Haut, insbesondere der afrikanischen und Latino Abstieg, HaBen Eine hohe Inzidenz von Bluthochdruck, Diabetes und Herzerkrankungen und DAMIT Medikamente Amt für sterben medizinische Probleme nehmen. Dies Wie Auch andere Häufig Verwendete Medikamente, Können verschiedene ArTeN von allergischen Reaktionen Führen, sterben Häufig zu Hyperpigmentierung (dunkle Flecken) Führen. There is vier Haupttypen von medikamenten Reaktionen, oft sterben beunruhigend und entstellende Hyperpigmentierungen Führen Kanns: FESTE Arzneimittelexantheme, Lichtempfindlichkeitsreaktionen, arzneimittelinduzierte Hyperpigmentierung und Arzneimittelexantheme mit sekundären post-Hyperpigmentierung.

Ein fixes Arzneimittelexanthem ist ein runder, oder Eruption dunkler Fleck, sterben von Einer Reaktion auf ein Medikament Führt (in der Regel ein verschreibungspflichtiges Medikament). This Art der Reaktion Lässt Eine grau-blaue, runde Flecken auf der Haut. Der runde Flecken ist in der Regel ein Einer Stelle Fixiert den in of this Selben Stelle Innerhalb von 24 Stunden nach Jeder Dosis angezeigt. There is verschiedene Medikamente, sterben ein behebt Arzneimittelexanthem verursachen Können, einschließlich:

  • Nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR): Sulindac, Naproxyn
  • Anti-Hefe-Medikamente: Nystatin
  • Schmerzmittel: Fiorinal (Migräne), Salicylate (Aspirin)
  • Antibiotika: Tetracyclin, Minocyclin, Sulfonamide, Metronidazol
  • Abführmittel: Phenolphthalein
  • Orale Kontrazeptiva
  • Sulfonamide: bactrim

Lichtempfindlichkeitsreaktionen auftreten als Folge Einer direkten Interaktion between der Sonne und Einems Medikament, das Sie einnehmen. Im FALLE EINES lichtempfindlichen reaction, braun oder blau-grauen Flecken in der Haut bereichen An die Sonne, Auch im Gesicht Ausgesetzt Entwickeln, Spitzen der Ohren, V des Halses, und ausserhalb der Arme. Bereiche, STERBEN Unter dem Kinn, unmittelbar hinter den Ohren, und andere vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt bereichen Sind in der Regel verschont und Ihre normale Hautfarbe bleiben. Bei den Meisten Lichtempfindlichkeitsreaktionen Entwickelt Sich sterben Pigmentierung langsam ohne Hautausschlag und VERSTÄRKT nach der Einwirkung der Sonne. In other Gefallene Wird ein roter Sonnenbrandreaktion, Eine Blasen Reaktion oder ein Bump-Ähnliche Reaktion Kann Vor dem Einsetzen der Hyperpigmentierung Entwickeln. Einige der Medikamente, Die Eine Lichtempfindlichkeitsreaktion hervorrufen Kann, aufgelistet Sind im following:

  • Diuretikum oder Wasser-Pille: Thiazid
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel (NSAID)
  • Antibiotika: Tetracycline, Sulfonamide
  • Antihypertonika und Herz-Medikamente: Procainamid, Hydralazin sngiotensin-Converting-Enzym-Hemmer
  • Antidiabetika Amt für Diabetes: Sulfonylharnstoffe

Arzneimittelinduzierte Hyperpigmentierung ist Hyperpigmentierung (dunkle Flecken), verursacht Durch Eine Reaktion between Einems bestandteil des Medikaments und der Haut. Die Pigmentierung Tritt Häufig Auf dem Gesicht, vor Allem um den Mund. Andere Teile des K? Rpers Können ebenfalls betroffen sein. Die Genaue Ursache der Pigmentierung ist unbekannt. Mehrere examples Sind unten aufgeführt:

  • Antibiotika: Minocyclin
  • Anti-Malaria-Medikamente und Lupus: Chloroquin und Hydroxychloroquin.

Wie BEREITS Erwähnt, Medikamente gegen Bluthochdruck, Diabetes und Herzerkrankungen, nur Allzu Häufig medizinische Probleme für Afroamerikaner und Latina Frauen, verursachen Häufig rot oder hautfarben, juckende Hautausschläge. This allergische Überempfindlichkeitsausschläge Infos FINDEN überall auf Unsere Speziellen Körper auftreten und erfordern in der Regel 7 bis 10 Tage zu losen, das Sobald Medikament gestoppt Wurde. Die Reaktion schwindet Dann dunkle Flecken in den bereichen Verlassen Entfernt, WEH Ausschlag Krieg, bezeichnet als post-Hyperpigmentierung der. Es Gibt Eine vielzahl von medikamenten, sterben allergischen Überempfindlichkeitsreaktionen und anschließend post-entzündliche Hyperpigmentierung verursachen Kann. Einige of this Medikamente SIND:

  • Allopurinol (Gicht)
  • Antibiotika: Penicillin, Sulfonamide
  • Antiepileptika: Phenytoin, Phenobarbital
  • Antihypertonika: Captopril, Thiazid-Diuretika
  • Kontrast Farbstoff: Jod
  • Goldsalze: Arthritis
  • Antidiabetika: Diabetes
  • Phenothiazin: psychische Störungen
  • Chinin: Wadenkrämpfe

Im falle von Festen Arzneimittelexantheme und Lichtempfindlichkeitsreaktionen ist sterben Pigmentierung oft in den Unteren SCHICHTEN der Haut (Dermis). Dies macht treatment Schwierig, Wenn nicht Unmöglich, da DERZEIT verfügbaren Behandlungen Angebote Sind in der Lage nicht, sterben Unteren SCHICHTEN der Haut eindringen sterben sterben. Dies macht Früherkennung und Sofortige Absetzen der Medikamente extrem wichtig sterben. If you feststellen that Ihre Haut Wird immer dunkler, vor Allem nach Sonnenexposition, fragen rufen Sie anzeigen anzeigen anzeigen Ihren Arzt sofort und, ob das Medikament abgesetzt Werden Kann und ein Ersatz zur verfügung Gestellt. Auch ,, ideal für Medikamente einnehmen, verwendung von SPF 15 oder Höher Sonnenschutz wird noch Wichtiger sterben. Glücklicher is a allergische Überempfindlichkeitsreaktion auf ein Medikament mit sekundären post-entzündliche Hyperpigmentierung reagiert normalerweise auf Behandlungen Wie in der post-entzündliche Hyperpigmentierung Abschnitt erörtert. Dennoch ist es wichtig, das Medikament im Ersten Anlauf Eines Ausschlags einzustellen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS